So sah der Oktober-Letter der Lion Heart´s Best aus, der am 21. Oktober 2019 verschickt wurde.

 

Vor zwei Wochen haben wir unser letztes Großes Familien Treffen der LION HEART´S BEST Familie in Obercastrop auf dem Übungsgeländer der Landesgruppe Ruhrgebiet des BCDs veranstaltet. 24 Beagle und doppelt so viele Menschen waren zusammen gekommen. Vielen Dank dafür! Auf meiner Seite habe ich unter Aktivitäten und Infos für 2019 ein paar Dankesworte geschrieben. http://www.lion-hearts-best.de/index.php?cat=static_content&id=159Schüsseln_1024x1024_500KB.jpg

Zudem habe ich viele Fotos von unserem Treffen auf der HP eingestellt, die ihr euch ansehen könnt unter Familientreffen der LHB am 6. 10. 2019.

 

 

 

 

 

http://www.lion-hearts-best.de/index.php?cat=gallery&action=showAlbum&albumId=113&page=1

Ich danke noch einmal für die vielen Geschenke, Salate und Kuchen. Bitte werft ein Blick auf das nachfolgende Foto, wem die drei bei mir verbliebenen Schüsseln wohl gehören mögen.

Cosma_1024x1024_500KB.jpg

Die Freude an unserem Treffen wurde gleichwohl überschattet von der Info, die ich schon vorher hatte, dass es Cosma nicht gut gehe. Sie hatte eine OP am Hinterlauf vor 6 Wochen gut überstanden, obwohl der histologische Befund negativ war, sie also einen bösartigen Tumor entfernt bekommen hatte, schien sie zunächst auf dem Wege der Besserung. Cosma ist am 2.9. erst 11 Jahre alt geworden. Gestern musste sie dann in Folge von Leber- und Nierenproblemen über die Regenbogenbrücke geschickt werden, um ihr weitere Schmerzen zu ersparen. Ihre kleine Halbschwester Ebony (auch schon 10 Jahre alt) trauert mit allen Menschen sehr um sie. In Erinnerung an COSMA habe ich Fotos zusammengestellt, die sie in den ersten Wochen bei uns zeigt. Ruhe in Frieden; du wirst schon einige finden, mit denen du früher gespielt hast.

In unserer Tageszeitung wird erneut wieder gewarnt vor dem Verzehr von Walnüssen, Weintrauben und Zartbitter Schokolade für Hunde. Achtet darauf, dass sie diese Nahrungsmittel nicht erreichen können. Hunde können sie nicht verdauen, da ihnen Enzyme dafür fehlen. Es ist für sie wie ein Nervengift. Sie sollten innerhalb von 1-2 Stunden erbrechen bzw. auf jeden Fall dem Tierarzt gezeigt werden.

Ich melde mich am 21. November mit dem November-Letter der Lion Heart´s Best und grüße bis dahin eure Martina mit Motte und Hazel

eMail-Adresse: 
eintragen   austragen